Die kraftvoll "Wilden"


Die Kraft der Wildkräuter nutzen - ein Geschenk der Natur

 

Wenn man  in der Natur spazieren geht, entdeckt man viele Wildpflanzen in einer unglaublichen Vielfalt. Nehmen Sie sich die Zeit, um mal ganz bewusst die Augen offen zu halten und die "Wilden" zu entdecken. Bestimmt werden Sie einige erkennen und vielleicht kommen auch ein paar Erinnerungen aus der Kindheit für was welche Pflanze hilfreich ist... und vielleicht kommen Sie ja wieder auf den Geschmack... es lohnt sich! 

  

Wildkräuter ...

  • sind robust, ursprünglich, kraftvoll, widerstandsfähig
  • vor Gesundheit strotzend und äusserst lebensfroh
  • erfreuen mit einem ungewöhnlich hohen Mineral- und Vitalstoffgehalt (siehe Tab. unten)
  • auch in Sachen Proteine sind die Wildkräuter dem Kulturgemüse weit überlegen
  • schmecken meist aromatischer und würziger als Kultursalate
  • brauchen den Mensch nicht, sie sind extreme Überlebenskünstler
  • stecken voller bioaktiver Pflanzenstoffe
  • beinhalten gesunde Bitterstoffe, die appetitanregend und verdauungsfördernd wirken
  • haben hohe Flavonoid-Konzentrationen: wichtiger Schutz gegen Krebserkrankungen und Grippeerkrankungen
  • usw. usw...

 

Vergleich: Wildpflanzen und Kulturpflanzen

Pflanzen in 100 g

 

Kopfsalat

Chicoree

Grünkohl

Brennessel

Wilde Malve

Löwenzahn

Vitamin A in Mikrogramm

0,79

10

0

123

101

1300

Vitamin C in mg

 

13

10

105

333

178

70

Eisen in mg

 

1,1

0,74

1,5

4,1

5,1

3,3

Calcium in mg

 

35

25

150

190

200

165



Quelle:  Souci, Fachmann, Kraut: Lebensmitteltabelle, 2000

 "Gegen jedes Zipperlein ist ein Kraut gewachsen." 

(Volksmund) 

 

Die Natur um uns herum spendet alles an Heilpflanzen, was man im Alltag gegen kleinere Beschwerden braucht. Es sind nicht einmal die seltenen Arten, sondern ganz im Gegenteil allgegenwärtige, weit verbreitete und oft in großen Mengen vorkommenden Pflanzen, wie Brennessel, Spitzwegerich, Löwenzahn, Gänseblümchen...

 

Beispiel: Spitzwegerich...           

Beispiel: Bärlauch...                     

 

Hinweise:  sorgsam sammeln und Umgang...

 

  

Ich möchte Sie animieren sich ganz bewusst Zeit für die Natur und ihre Schätze zu nehmen, die Kraft zu nutzen und auch in den kulinarischen Alltag mit einzubauen. Viele essbare Blüten sind eine Augen- und Gaumenfreude. 

 

Buchtipps...