Nachhaltige frauenhygiene...

Pro Jahr werden schätzungsweise rund 45 Milliarden Tampons bzw. Binden weltweit verbraucht, was letztendlich Müll ist. Ein Großteil davon landet an Stränden... Hinzu kommt die Tatsache, dass dieser Abfall aufgrund seiner Plastikbestandteile über 500 Jahre braucht, um zu verrotten!

 

Wenn man sich das mal genauer unter die Lupe nimmt, kommt man zu folgenden Ergebnissen:

  • rund 40 Jahre verbringen Frauen durchschnittlich mit ihrer Regel
  • 3-7 Tage pro Monat, insgesamt 6-7 Jahre und damit rund 3000 Tage ihres Lebens verbringen sie durchgehend menstruierend
  • 10.000 – 17.000 Tampons bzw. Binden verbraucht eine Frau in ihrem Leben

 

Zusammengefasste ca.-Kosten:

4 Tampons pro Tag x 12 Cent x 5 Tage x 12 Monate x 40 Jahre = EUR 1152

1 Binde pro Tag x 20 Cent x 5 Tage x 12 Monate x 40 Jahre = EUR 480

1 Slipeinlage pro Tag x 6 Cent x 5 Tage x 12 Monate x 40 Jahre = EUR 144

 

 

Die gute Nachricht ist...

es gibt sehr gute Alternativen, die wesentlich kostengünstiger, nachhaltiger und ökologischer sind - zudem einfach in der Handhabung.

 

Menstruationstassen

Der Markt boomt und mittlerweile gibt es fast 50 verschiedene Hersteller von Menstruationstassen. Neben den bereits erwähnten Vorteilen kommt hinzu, dass der natürliche Feuchtigkeitshaushalt in der Scheide nicht gestört wird. Dr. Maren Goeckenjan, Oberärztin an der Klinik und Poliklinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Dresden beschrieb (Apotheken-Umschau) zudem mögliche hygienische und gesundheitliche Vorteile: "Im Vergleich zu Tampons scheint die Menstruationstasse weniger Rückstände in der Scheide zu hinterlassen. Es wird auch vermutet, dass mit ihr sogar weniger Infektionen auftreten, da die Scheidenhaut nicht so stark gereizt wird und sich die Scheidenflora weniger verändert."

 

Empfehlenswert ist z.B. die Menstruationstasse "Lunette":

 

Wichtig:

Je nach Stärke der Periode, sollte nach spätestens 8 Stunden die Menstruationstasse geleert werden.

Nach einer Schwangerschaft, solange der Wochenfluss anhält, darf eine Menstruationstasse wegen des Infektionsrisikos nicht verwendet werden.

Die Menstruationstasse ist kein Verhütungsmittel und schützt nicht vor Geschlechtskrankheiten.

Sollten Sie eine Menstruationstasse in Verbindung mit der Spirale verwenden wollen, wenden Sie sich an eine Gynäkologin/einen Gynäkologen.

Dass die Menstruationstasse außer Reichweite von Kleinkindern und Haustieren aufbewahrt werden soll, versteht sich von selbst.

 

Stoffbinden & Slipeinlagen

 

Empfehlenswert ist z.B. https://kulmine.de/

 

Diese sind praktisch und innovativ, hautverträglich und angenehm zu tragen, atmungsaktiv, ökologisch und nachhaltig sinnvoll, ohne PUL / Plastikfolie,  frei von Plastik, chemischen Zusätzen und Gentechnik. Kulmine verarbeitet ausschließlich reine Bio-Baumwoll-Stoffe (kbA), diese werden einschließlich Färbung entsprechend des weltweit höchsten Standard für ökologische Natur-Textilien hergestellt.